Pressemeldung vom 16.03.2018

So sieht der Konrad-Adenauer-Platz in Zukunft aus

Ausstellung der Wettbewerbsentwürfe vom 24.04.18, ab 15:00 Uhr bis 04.05.18, 12:00 Uhr

Vor knapp einem Jahr haben die Deutsche Bahn Station & Service AG gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf den Beteiligungsprozess zur „Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes und Revitalisierung des Bahnhofsumfeldes“ ins Leben gerufen. In verschiedenen Beteiligungsformaten konnten alle interessierten Bürgerinnen und Bürger erreicht und zur Teilnahme animiert werden. Im Anschluss wurden 30 Teams ins Rennen geschickt, um die Beiträge aus der Öffentlichkeit sowie weitere Rahmenbedingungen in einem Entwurf zu vereinen. Keine einfache Aufgabe, denn die Ideen waren ebenso zahlreich wie kontrovers.

Die grundlegende Aufgabe des Wettbewerbs bestand darin, den Konrad-Adenauer-Platz als Aufenthalts-, Begegnungs- und Orientierungsraum neu zu gestalten und erlebbar zu machen. Dabei sollte nicht nur seine Funktionalität als Verkehrsraum erhalten bleiben, sondern auch als innovative Mobilitätsplattform gestärkt werden. Denn der Konrad-Adenauer-Platz ist das Tor zur Innenstadt, nicht nur für viele Reisende, sondern auch für die Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger.

Seit Mitte März liegen nun die Entwürfe von 25 Arbeitsgemeinschaften zur Vorprüfung vor. In nicht einmal einem Monat wird der Sieger des Wettbewerbs „Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes und Revitalisierung des Bahnhofsumfeldes“ feststehen. In einer zweitägigen Preisgerichtssitzung wird eine Jury aus Landschaftsarchitekten, Verkehrs- und Stadtplanern sowie Kommunalpolitikern die Preisträger  küren.

Die Ergebnisse werden nun der Öffentlichkeit präsentiert. Daher sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, sich die eingereichten Entwürfe von Dienstag, 24. April, ab 15:00 Uhr bis Freitag, 04. Mai 2018, bis 12:00 Uhr, im Rathaus-Foyer, Marktplatz 1, 40200 Düsseldorf, anzuschauen.